Mittwoch, 17.01.2018

Internationale Grüne Woche in Berlin

Ökologische Gartenbau Salza

In der Zeit vom 19.01.2018 - 21.01.2018 stellt der Ökologische Gartenbau Salza aus Nordhausen erstmalig seine bio- und regional veredelten Produkte auf der Grünen Woche in Berlin aus.

Bereits 1992 wurde der Gartenbau im Ortsteil Salza gegründet, 1996 Bio zertifiziert und seit Beginn 2018 regional ausgezeichnet. Als Biobetrieb werden viele Tätigkeiten von Hand und ohne großmaschinellen Aufwand verrichtet. Das stellt jedoch nicht die einzige Besonderheit dar, was den Ökologischen Gartenbau Salza zum einzigen Erzeugerbetrieb seiner Art in der südharzer Region macht. Bio-Produkte sind längst im Trend und in vielen Haushalten zu finden. Viel wichtiger ist jedoch die Nachfrage nach frischen und regionalen Produkten.

So hat nun der Ökologische Gartenbau Salza reagiert und seine frisch- sowie veredelten Produkte mit der Marke „Typisch Harz“ regional auszeichnen lassen. Nicht nur die Privatkunden profitieren demnächst vom frischen und regionalen Gemüse direkt vom Feld. Ebenso die betriebsinternen Großküchen des Unternehmensverbundes - Das Kochhaus (HORIZONT e.V.) und die Menümanufaktur (Lift gGmbH) verarbeiten einen Großteil der erzeugten Bio-Produkte für Kita- und Schulessen im Landkreis Nordhausen.

Ablauf zur Messe Halle 20:

19.01.2018: 10:00 Uhr - 18:00 Uhr Messe
Jew. ab 13:30 Uhr und 16:45 Uhr
Mitmach-Aktionen auf der Bühne mit der "Angel" HORIZONT e.V.
(Anlauf- und Koordinierungsstelle für Gesundheitsbewusstes Leben)

20.01.2018: 10:00 Uhr - 18:00 Uhr Messe
ab 13:40 Uhr Übergabe und Auszeichnung mit der Regionalmarke „Typisch Harz“
Jew. ab 14:00 Uhr und 17:30 Uhr Mitmach-Aktion "Angel" (HORIZONT e.V.)

21.01.2018: 10:00 Uhr - 18:00 Uhr
Jew. ab 11:00 Uhr und 16:15 Uhr Mitmach-Aktion "Angel" (HORIZONT e.V.)

Wir freuen uns auf eine spannende Zeit und Ihren Besuch am Messestand in Berlin.

Render-Time: -0.781181